Intensivtag Technische Hilfe am 17.09.2016

Nach einem Jahr Aussetzen fand dieses Jahr wieder der Intensivtag „technische Hilfe“ der Feuerwehr Owingen statt. Der Übungstag fand am 17.09.2016 am Feuerwehrhaus in Owingen statt. 

Übungsbeginn war um 08.00Uhr um den Tag voll auszuschöpfen

Die Fachgruppe Ausbildung bereitete verschiedene Einsatzszenarien vor, die es hieß von zu bewältigen.

Nach einer kurzen Unterweisung durch die Fachgruppe Ausbildung wurden die Feuerwehrkameraden in 2 Staffelbesetzungen eingeteilt. Da in diesem Jahr das Rote Kreuz nicht anwesend sein konnte, wurden Jan Schreiber und Katharina Endres kurzerhand als Rettungssanitäter umfunktioniert.

Bei dem Alarmstichwort: VU2, eingeklemmte Person, Auto auf Dach, waren alle Kameraden aus der Staffel gefragt um Ideen für eine richtige Herangehensweise zu sammeln und auch auszuführen. Beide Staffeln hatten verschiedene Ideen die Person zu befreien, mit dem gleich guten Ergebnis.

Eine neue Herausforderung für die Kameraden war die Rettung einer Verletzen Person aus einer Mulde. Ist der Leiterhebel die richtige Lösung oder findet man einen anderen Weg. Eine Mannschaft entschied sich für eine Leiterrutsche, bei der die Verletzte Person auf der Trage kontrolliert, durch mehrere Leinen, die Leiter abrutschen konnte.

Von Seiten der Fachgruppe Ausbildung war es ein gelungener Intensivtag, mit viel frischen Ideen und Humor, auch von Seiten der Kameraden kam viel Zustimmung. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr mehr Kameraden für den Intensivtag begeistern können und freuen uns auf das nächste Mal.